Menü

Wissenswertes über Trauring-Legierungen:

Unter Legierungen versteht man die verschiedenen Zusammensetzungen von Metallen die miteinander kombiniert werden.

 

Goldlegierungen 8kt, 9kt, 14kt, 18kt

                     werden mit der Feingehaltsangabe „Karat“, kurz „kt“, angegeben. Diese Angabe darf nicht mit der Gewichtseinheit für Edelsteine, dem metrischen Karat (200 mg), kurz "ct", verwechselt werden. 

 

Gelbgold:      ist eine beliebte Legierung die sich durch  hervorragende Trageeigenschaften auszeichnet. Unterschiede weisen verschiedene Feingoldgehalte auf.

                       333er bedeutet, dass 33,3 % Feingoldanteil vorhanden ist. Der Rest sind Beimischungen aus Silber, Kupfer, Palladium....

                       375er bedeutet 37,5 % Feingoldanteil, auch hier sind weitere Beimischungen aus Palladium, Silber Kupfer möglich.

                       585er Feingoldanteil bedeutet, dass hierbei 58,5 % reines Gold verwendet wird. Weitere Beimischungen sind Silber, Kupfer, Palladium...

                       750er Goldlegierung heisst, dass hierbei 75 % reines Feingold vorhanden ist. Weitere Zusätze aus Silber, Kupfer Palladium...

 

Weißgold:    Weißgold Trauringesind sehr beliebt. Weißgold besteht aus Gelbgold mit verschiedensten Zusätzen wie Silber, Kupfer u.a. Legierungen.

                      Damit Weißgold länger seine weiße Farbe behält, wird Weißgold oft rhodiniert, also mit einer Oberflächenschicht versehen.

 

Palladium:   Es kommt aus der Platinfamilie. Es ist ein dunkelgraues Edelmetall welches meist in zwei Reinheitsgraden angeboten wird.

                     Palladium ist von Natur aus etwas dunkler als Silber oder Weißgold. Das ungeübte Auge sieht diesen unterschied aber nur wenn man die verschiedenen Legierungen direkt nebeneinander hält.

                     Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass dieses Material von Natur aus weiß ist. Es benötigt keine Beimischungen wie bei Weißgold, damit es die weiße Farbe annimmt. (Palladium ist der Weißmacher im Weißgold).  

                     Pd 500 (50% reines Palladium)und Pd 950 (95% reines Palladium), der Rest ist gepaart mit Silber, Gallium, Kupfer und sonstigen Edelmetallen.

 

Platin:         Platin ist ein in der Natur sehr seltenes Edelmetall, welches besonders günstige Eigenschaften aufweist wie: Eine sehr gute Hautverträglichkeit, besonders hart und robust ist, sowie massiv und schwer. Es ist ein von Natur aus ein weißes Material.

                    Pt 600 (60 % reinen Platinanteil) und Pt 950 (95% reinen Platinanteil), weitere Bestandteile sind Palladium, Wolfram und Kupfer.

 

Carbon:      Das tiefschwarze Material bestehend aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff, welches eine sehr schöne und ausgefallende Oberflächenstruktur hat. Carbon zeichnet sich durch besondere Festigkeit und Robustheit aus.

                    Es ist äußerst beständig gegen Chemikalien und Temperaturschwankungen und zeigt beim Tragen zudem kaum Abnutzungserscheinungen. 

                   Ringe aus schwarzem Carbon, in Kombination mit Brillanten und Edelmetallen wie Gelbgold, Weißgold, Platin oder Silber, verleihen dem Schmuckstück eine außergewöhnliche individuelle Note.

                   Durch die erstklassige Stabilität und seinem geringen Gewicht, wird Cabon besonders gern in der Raumfahrt und Motorsport eingesetzt. Nun hat auch die Schmuckindustrie diesen Werkstoff für sich entdeckt. 

 

Silber:        Silber ist ein sehr helles Metall meist in einer 925er Legierung (92,5% reines Silber) mit einem Kupferanteil von 7,5 %. Damit die Ringe nicht anlaufen, werden diese meist mit einer Rhodiumschicht überzogen.

Titan:         Titan ist ein Metall mit sehr vielen Vorteilen. Es hat hervorragende Trageeigenschaften ist Nickel frei, besitzt keine Allergenen Stoffe, also sehr hautfreundlich. Es ist sehr leicht aber hart und rostet nicht.

                   Das Material kannl poliert als auch mattiert sein und ist von Natur aus ein weißes Material, dass jedoch etwas dunkler ist wie Silber oder Weißgold. Titan sieht aus sehr gut mit anderen Legierungen, wie z.B. Gold, Silber, Palladium oder Carbon aus.

Edelstahl: Edelstahl hat gegenüber anderen Schmuckmaterialien sehr große Vorteile. Die Oberfläche von Edelstahlringen ist extrem widerstandsfähig und hart gegen physikalische Belastungen. Es läuft nicht an, ist preisgünstig und allergiefrei.

                   Ein derzeitiger Trend sind Ringe die aus Edelstahl und Echtgold gefertigt werden.