Kategorie: Graugold Trauringe

Trauringe aus Graugold. Durch die dunklere gräuliche Farbe (die sich nicht verfärbt) bekommen die Ringe etwas magisches. 

68 Produkte

Trauringe aus Graugold. Durch die dunklere gräuliche Farbe (die sich nicht verfärbt) bekommen die Ringe etwas magisches. 

Graugold Trauringe und Eheringe

Schön sind  Bicolor Schmuckstücke mit Graugold die häufige Verwendung in Kombination mit Gelb-, Rot-, Rosé- und Weißgold finden. Ständig werden Versuche mit anderen Kombinationen getestet die sich zum Teil, zum Teil nicht, am Markt durchsetzen.

Diese Farbe des Grauen von Haus aus gelben Goldes, wird im französischen Sprachraum OR GRIS genannt. Bei uns hielt es als Graugold Einzug.

Dieses Edelmetall wurde bereits vor dem 1. Weltkrieg in der Baden-Württembergischen Goldstadt Pforzheim entwickelt. Die dort ansässige Schmuckindustrie suchte damals einen kostengünstigen Ersatz für Platin.

Dieser Ersatz sollte nicht anlaufen, sollte gut zu verarbeiten sein und sollte nicht nachdunkeln. Das war der Anfang von Graugold und natürlich auch Weißgold

Erreicht wird diese attraktive Farbe durch die Beimischung von entfärbenden Zusatzstoffen wie zum Beispiel Palladium, Silber und früher auch Nickel. Die Farbveränderung tritt kontinuierlich ein und hängt von der Menge des verabreichten Zusatzes ab.

Zum Erreichen des gewünschten Grautons können auch Spuren von Kupfer beigemischt werden. Graugold hat eine hohe Grundfestigkeit die es ermöglicht dünne Stärken, zum Beispiel bei Ringen, mit großer Stabilität zu fertigen.

Der niedrige Schmelzpunkt, die Festigkeit, die Robustheit bei mechanisch beanspruchten Teilen wie Broschen, Nadeln, Scharnieren, Verbindungsteilen und vor allem Trauringen bewirkt, dass dieses Material von den Schmuckherstellern und Juwelieren sehr geschätzt wird.

Gelegentlich wird Graugold rhodiniert um einen bestimmten Farbton zu erreichen. Auch die Widerstandsfähigkeit der Oberfläche wird dadurch erhöht.

Trotzdem nutzt es sich ab. Dann kann es von uns (bez. dem Hersteller) erneut rhodiniert werden. Aus diesem Grund werden Eheringe aus und mit Graugold von den meisten Herstellern unbehandelt angeboten.

So ist in vielen Dekaden immer noch die ehrliche und elegante Originalfarbe präsent.

Frühe Legierungen, die Nickelanteile hatten, gibt es heute in der Schmuckherstellung nicht mehr. Grund dafür sind die allergischen Reaktionen die Nickel hervorrufen kann.

Mit seiner wunderbar schimmernden Farbe sind Trauringe aus Graugold eine ganz besondere Erscheinung.

Schön sind auch Bicolor Schmuckstücke mit Graugold die häufige Verwendung in Kombination mit Gelb-, Rot-, Rosé- und Weißgold finden. Ständig werden Versuche mit anderen Kombinationen getestet die sich zum Teil, zum Teil nicht, am Markt durchsetzen.